Eigenbluttherapie

Eigenbluttherapie PRP-Therapie (Platelet Rich Plasma)

PRP-Therapie steht nunmehr seit über 10 Jahren ein erfolgversprechendes Behandlungsverfahren bei Überlastungsschäden, Verletzungen, Verschleißerkrankung (Arthrose) sowie zur Heilungsbeschleunigung nach Operationen zur Verfügung, bei denen mit körpereigenen Heilungsfaktoren die natürliche Selbstheilung von Gewebe gefördert wird.

PRP-Therapie ist der Einspritzung von Cortison (z.B. beim Tennisellenbogen) deutlich überlegen. Zudem sind Nebenwirkungen unwahrscheinlich, da es sich um körpereigene Substanzen handelt.

Wie wird die PRP-Behandlung durchgeführt?

Das Prinzip der Behandlung mit körpereigenen Blutbestandteilen wie der PRP-Therapie besteht darin, dass in einem ersten Schritt dem Patienten zunächst eine kleine Menge venöses Blut entnommen wird. Durch entsprechende Aufarbeitung in einer Zentrifuge werden Blutplasma und Thrombozyten, in denen sich die relevanten körpereigenen, wachstumsfördernden und entzündungshemmenden Botenstoffe befinden, von den Blutzellen (Erythrozyten) isoliert. Unmittelbar anschließend wird das so erhaltene Plasma (PRP) mit seinen hoch konzentrierten Wundheilungsfaktoren in das betroffene Gelenk oder an die erkrankte Struktur eingespritzt.

In der Regel wird die Behandlung zwischen 2 und 3 Mal in wöchentlichen Abständen durchgeführt; idealerweise sind die Termine nachmittags, sodass der Patient/-in vorher die Möglichkeit hatte ausreichend zu trinken, um die Qualität und Menge des Blutplasmas positiv zu beeinflussen. Unverträglichkeiten oder allergische Reaktionen bestehen faktisch nicht.

Bezüglich der verschiedenen Indikationen und Möglichkeiten einer PRP-Therapie sprechen Sie unser erfahrenes Praxisteam Orthopädie Czimbaras jederzeit an.

Wissenschaftliche Studien zur PRP-Therapie:

  • Pauly et al 2018 The effect of autologous platelet rich plasma on tenocytes of the human rotator cuff
  • Cole et al 2016 Hyaluronic Acid Versus Platelet-Rich Plasma
  • Smith et al 2017 Intra-articular Autologous Conditioned Plasma Injections Provide Safe and Efficacious Treatment for Knee Osteoarthritis